Germania

Sie war im Aufwind-Sonderheft von ‘91 drin (es gab eh nie ein anderes ;-), als Bauplanskizze von Achim Behrend. Damals schon dachte ich, daß ich die bauen müsse. Es hat zehn Jahre gedauert, nu isse fettich ...

Ein agiler Flieger geringer Größe aber großer Handlichkeit, weil er nur knappe 90cm Spannweite hat. Davon ziemlich viel Querruder ... Sie kann bei kleinen Ruderausschlägen erstaunlich ruhig geflogen werden, aber das ist nicht das eigentliche Einsatzgebiet. Dicke Ausschläge und reichlich Expo drauf, dann auf Rückseitenwetter oder Herbststürme gefreut ;-)  Das knuffige Aussehen hilft gut beim Unterscheiden am vollen Hang - außer die anderen haben auch schon verstanden, was gut ist, und das dauert vermutlich nicht lange ...

Patrick Kubans ganz private Seite ;-)

Bilder sind meist anklickbar

Inzwischen muß ich leider gestehen, daß der Zagi mit dem Sipkill-Profil und der Nano-Floh in Sachen Flugspass der Germania bei mir den Rang abgelaufen hat ... ;-)

zurück ...

[Home] [Neues] [Verkäufe] [Software] [Motos] [Modellbau] [Sonstiges] [meine Vita] [Links]